a href="https://plus.google.com/100937428883196648537" rel="publisher">Google+www.firmium.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Get Adobe Flash player

 

 

 

 

 

 

 

Unterwegs Tee trinken in Deutschland: Genuss oder Qual?

Wer in Deutschland unterwegs einen Tee trinken möchte, hat es oft nicht leicht. Viele ungeschulte Servicemitarbeiter kennen weder den Unterschied zwischen einem Darjeeling und einem Assam, noch ist ihnen bekannt, wie die einzelnen Teesorten richtig zubereitet werden. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn man einen klassischen Schwarztee bestellt und plötzlich einen Earl Grey im Becher vorfindet. Gut, es gibt sicherlich einige Teetrinker, die gerne Earl Grey trinken. Doch darum geht es auch gar nicht. Es wäre ja in etwa so, als würde man einen Filterkaffee mit Milch bestellen und man erhält stattdessen einen Karamell-Macchiato. 

Die Deutschen legen beim Konsum von Tee größten Wert auf hohe Produktqualität, was unter anderem auch daran zu erkennen ist, dass hierzulande die teuersten und hochwertigsten Teesorten verkauft werden. Die Auswahl an erhältlichen Tees ist in keinem anderen Land größer als hier. Das soll nicht heißen, dass es in anderen Ländern keine passionierten Teetrinker gibt, doch es verdeutlicht, dass wir es hier mit anspruchsvollen Genießern zu tun haben. Manche fahren für ihren Lieblingstee sogar mehrere Kilometer weit. Doch wer Tee auch gerne unterwegs genießen möchte, muss leider oft mit einer herben Enttäuschung rechnen. Der bestellte Grüntee ist viel zu bitter, was das Zitronenaroma gerade noch etwas ausgleichen kann oder der Schwarztee ist viel zu dünn, weil er mit lauwarmem Wasser aufgebrüht wurde. Beim Frühstück im Hotel fragt die freundliche Bedienung, ob sie einen Kaffee bringen darf, doch wer lieber Tee trinken möchte, muss selbst aufstehen und darf zum Buffet rüber gehen. Warum ist das so, obwohl doch gerade in diesem Markt ein ungeahnt hohes Potenzial liegt? Insbesondere im Frühstücksgeschäft gab es in den letzten Jahren einen stetig hohen Zuwachs, weil immer mehr Menschen es vorziehen, ihr Frühstück unterwegs einzunehmen, um wertvolle Zeit einzusparen. Doch was ist mit Tee?

Auch wenn Deutschland nach wie vor ein Kaffeetrinkerland ist, so gibt es doch eine nicht unbeachtliche Anzahl an leidenschaftlichen Teetrinkern. Für Tee fehlt jedoch nach wie vor die entsprechende „Technik-Kultur“, wie wir sie im Kaffeebereich vorfinden. Spätestens seit der Verbreitung von Siebträgermaschinen und Kaffeevollautomaten, die auf Knopfdruck die unterschiedlichsten Kaffeevariationen hervorzaubern, schwebt mancher Kaffeeliebhaber bereits im siebten Kaffeehimmel. Es gibt an jeder Ecke Coffee-Shops, doch nur ganz vereinzelt existieren Tee-Lounges, die zum Verweilen und Genießen einladen und die Auswahl an erhältlichen Teesorten beim lokalen Bäcker lässt mitunter auch zu wünschen übrig. Wie man unschwer erkennen kann, ist hier sicherlich einiges noch verbesserungswürdig.

 

Barbaras Tee & Keramik

Gerhard-Rohlfs-Str.36A

28757 Bremen

info@barbaras-tee-und-keramik.de

 

0421 69005151

Fax 032224396131


Mo-Fr          09.00-18.00



Sa                09.00-13.00