a href="https://plus.google.com/100937428883196648537" rel="publisher">Google+www.firmium.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Get Adobe Flash player

 

 

 

 

 

 

 

NASA unterstützt Teeforschungszentrum in Assam

Am Ufer des Tocklai-Flusses, in Jorhat (Assam), liegt das  älteste und gleich-zeitig größte Teeforschungszentrum, das „Tocklai Tea Research  Institute“, kurz TRI. Es wurde 1911 mit dem Ziel gegründet die Produktivität im  Teeanbau zu steigern und das qualitative Ergebnis der Teeernte zu verbessern.  Das Institut beschäftigt sich daher mit verschiedenen Forschungs-feldern im  Bereich Teeanbau und -verarbeitung.
Es werden unter anderem auch Forschungen  zur Verbesserung der Bodenbeschaffenheit durchgeführt.

Die Teeanbauer in Assam stehen heute vor großen  Herausforderungen.
Der Klimawandel sorgt für große Klimaextreme mit zu viel  oder zu wenig Regen. Die Teeplantagen erleiden immer häufiger dürreartige  Zustände. In einer neuen Studie erhält das TRI Unterstützung aus dem All. Anfang  des Jahres startete die NASA das Klimaforschungsprojekt „SMAP“ (Soil Moisture  Active Passive). Ein erdumkreisendes Weltraumfahrzeug misst täglich die  Bodenfeuchtigkeit in einer Auflösung von 10 Kilometern. Aufgezeichnet wird die  Feuchtigkeit in den oberen 5 cm der Erdoberfläche.

Die gesammelten Daten sollen helfen, neue  Bewässerungskonzepte auszuarbeiten und nützlich sein bei der Planung der Ernte.  Die aus der Studie gewonnenen Erkenntnisse gibt das Forschungszentrum an  seine über 1000 Mitglieder weiter, die sich aus den verschiedenen Teeplantagen  in der Region zusammensetzen.   

 

Barbaras Tee & Keramik

Gerhard-Rohlfs-Str.36A

28757 Bremen

info@barbaras-tee-und-keramik.de

 

0421 69005151

Fax 032224396131


Mo-Fr          10.00-18.00



Sa                10.00-13.00